Hohenwarth Corona überschattet Feierlichkeiten

Vorsitzender Roland Ettenhofer (l.) und Kassier Josef Pritzl stellten die neue Hinweistafel am Ortseingang beim Nepomuk an der Regenbrücke vor. Foto: Pritzl

Da sich die Gründung der Dorfgemeinschaft heuer zum 30. Male jährt, hat sich die erweiterte Vorstandschaft bereits im Januar dazu entschlossen, dieses Jubiläum auch angemessen zu begehen.

Leider hat die Corona-Krise diese Planungen nun schon weit überholt und entsprechend eingeschränkt. Man ist sich im Vorstand einig, dass die geplante Maiandacht am 17. Mai auf alle Fälle ausfallen wird.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 02. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading