Die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Semerskirchen gilt als eine der ältesten Pfarrkirchen im Bistum Regensburg. In den vergangenen acht Monaten wurde mit einem Kostenaufwand von rund 120.000 Euro der aus der Spätromanik stammende Westturm, in dessen Untergeschoss der Eingang zur Kirche integriert ist, saniert. Warum der vorgesehene Zeit- und Kostenplan nicht eingehalten werden konnte, beschreibt Kirchenpfleger Thomas Haslbeck.