Hengersberg Mehrere Verletzte bei Unfall auf A3

, aktualisiert am 07.07.2019 - 11:36 Uhr
Bei einem Unfall auf der A3 wurde eine Person schwer verletzt. Foto: Stefan Plöchinger/zema-medien.de

Bei einem Unfall auf der A3 zwischen Hengersberg und Iggensbach wurden am Samstagmorgen drei Personen verletzt, eine davon schwer. Der Transporterfahrer, der zunächst als schwer verletzt galt, blieb jedoch unverletzt, wie die Polizei korrigierte.

Um 6.15 Uhr wollte der 49-jähriger Fahrer des Kleintransporters einen Lastwagen auf der A3 in Fahrtrichtung Passau kurz vor dem Parkplatz Ohetal Süd überholen. Dabei schätzte der Fahrer des Kleintransporters laut Polizei die Geschwindigkeit und den Abstand falsch ein, so dass er beim Ausscheren mit dem vorderen rechten Eck seines Fahrzeuges gegen das hintere linke Eck des Sattelaufliegers fuhr.

Der Kleintransporter war daraufhin nicht mehr fahrbereit und kam auf der Überholspur zum Stehen. Der Lastwagen kam auf dem Verzögerungsstreifen der Einfahrt zum Parkplatz Ohetal Süd zum Stehen. Der 49-jährige Lastwagenfahrer sowie der Fahrer des Kleintransporters blieben unverletzt. Jedoch wurden zwei Insassen des Kleintransporters leicht verletzt und ein Insasse schwer verletzt. Die Verletzten kamen zur ärztlichen Versorgung ins Klinikum Deggendorf.

Der Kleintransporter wurde durch eine Abschleppfirma von der Unfallstelle entfernt. Für die Bergung der Verletzten, Absicherung und Abschleppung mußten kurzzeitig beide Fahrspuren gesperrt werden. Hiefür waren die Feuerwehren Hengersberg, Schwarzach und Winzer an der Unfallstelle eingesetzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro.

In einer früheren Version des Artikels hatten wir gemeldet, dass der Kleintransporterfahrer schwer verletzt sei. Die Polizei hat diese Angabe nun korrigiert. Wir bitten um Verständnis.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading