Hauptstadtkolumne Karl Valentin - Da war noch was

"Die Zukunft war früher aus besser", sagte einst Karl Valentin. Ein Satz, der in diesen Tagen nicht mehr so lustig klingt. Foto: picture-alliance/ dpa

"Die Zukunft war früher auch besser." Das ist einer der unverwüstlichen Sätze von Karl Valentin - dem Münchner Original, der nicht nur ein Komiker war. Über seine Sprüche, Mini-Dramen und Parodien konnte das Massenpublikum einfach lachen, aber auch Intellektuelle bewunderten die Kunst des Sprachakrobaten oder schätzten seine Kritik an sozialen Verhältnissen.

"Gut, dass Hitler nicht Kräuter heißt, sonst müsste man ihn mit ,Heil Kräuter' grüßen", sagte er. Dieser Mensch mache keine Witze, notierte Bertolt Brecht über ihn, er sei selbst "ein durchaus komplizierter, blutiger Witz". Ohne jede Verletzungsgefahr kann man sich heute noch den "Buchbinder Wanninger" anhören, wo der Mann per Telefon immer weitergereicht wird, ohne je ans Ziel zu kommen. "Saubande, dreckade!" sind die legendären Schlussworte.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 21. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading