Einen kleinen Vorgeschmack auf die Corona-Impf-Dramen, die sich nach der Bundestagswahl voraussichtlich abspielen werden, erlebt man derzeit am Maximilian von Montgelas-Gymnasium in Vilsbiburg. Denn die Schulleitung um Direktor Dr. Bernhard Steininger hat für den Aufenthaltsraum der Oberstufenschüler festgelegt, dass sich dort nur geimpfte und genesene Schüler (2G) aufhalten dürfen.

Dies hat nun zu einem kleinen Proteststurm von Eltern und Schülern geführt, die ihre Kinder - es geht hier nur um 17- und 18-Jährige - nicht impfen lassen.