An der Volkshochschule Mainburg erhielten die Absolventen des berufsbezogenen Sprachkurses mit Zielsprachniveau B2 in dieser Woche ihre Abschlusszeugnisse aus den Händen von Vhs-Vorsitzender Hannelore Langwieser, Geschäftsführer Matthias Bendl, Dozentin Marlen Maier-Weigert und Verwaltungsangestellter Renate Fischer.

Von Juni bis November besuchten zwölf Teilnehmer - vorwiegend Frauen - den Sprachkurs fünfmal wöchentlich am Vormittag an der Vhs. Seit 2009 ist die Bildungseinrichtung in der Hopfenstadt zertifiziertes telc-Prüfungszentrum und kann die Prüfungen vor Ort abhalten. Die berufsbezogene Deutschsprachförderung dient dem Spracherwerb, um die Chancen auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt zu verbessern.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 20. Dezember 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 20. Dezember 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.