Pebble Beach - Golf-Superstar Tiger Woods träumt weiter von 18 Major-Siegen und damit der Einstellung des Rekordes von Jack Nicklaus.

"Falls ich körperlich weiterhin Fortschritte mache und weiter besser und besser werde, dann habe ich Chancen. Wenn ich mir hypothetisch noch zehn Jahre Zeit lasse, dann sind das noch 40 Major-Turniere", sagte der 43-jährige US-Amerikaner in Pebble Beach, wo ab Donnerstag die 119. US Open starten.

Woods hatte im April sein Comeback nach jahrelangen gesundheitlichen Problemen gekrönt und in Augusta das Masters gewonnen. Damit steht Woods bei 15 Titeln bei den vier großen Major-Turnieren, mehr hat außer Nicklaus niemand. Dennoch glaubt der Weltranglisten-Fünfte, dass vieles zusammenkommen muss, damit er die Marke von Golf-Legende Nicklaus noch knacken kann: "Der Punkt ist, kann ich gesund und stark genug bleiben, nachdem was mein Körper alles durchgemacht hat? Da brauche ich Hilfe von all meinen Trainern und Physios, dann kann ich das vielleicht schaffen."