Bei der letzten Mötzinger Gemeinderatssitzung war der geplante neue Kiesabbau durch die Firma Hans Wolf das Hauptthema. Es wurden mit 11:1 Stimmen weitere sechs Hektar Abbau- und Betriebsflächen von den Gemeinderäten genehmigt.

Zur Sitzung begrüßte Bürgermeister Reinhard Knott Johannes Wolf von der Firma Wolf Kies- und Betonwerk aus Straubing. Wie Knott eingangs erläuterte, betreibt die Firma Wolf in der Gemeinde Mötzing an mehreren Flächen Kiesabbau und hat jetzt nochmal um Erweiterung des Kiesabbaus auf den Grundstücken mit den Flurnummern 161, 162, 163 und 164 in Schönach, beantragt. Johannes Wolf stellte dann seine Firma vor, die mehrere Kieswerke und Betonwerke betreibt. Der Bedarf an Kies sei enorm.