Lapidar stand in der Tagesordnung der jüngsten Gemeinderatssitzung "Angstl-Areal, Projektausstieg". Doch ganz so einfach war die Sachlage nicht, denn monatelang war hinter den Kulissen verhandelt, geplant und gesprochen worden.