Um symbolische Unterstützung für Gastronomen und das Ärztegewinnungsprogramm ging es unter anderem am Mittwoch, als der Verwaltungsausschuss Deggendorf zu seiner vierten Sitzung des Jahres zusammenkam.

Die Stadt Deggendorf besitzt keinerlei direkten Einfluss auf die Ansiedlung von Haus- und Fachärzten, doch kann sie diese durch entsprechende Anreize für Interessenten durchaus fördern. Darauf zielt auch das Ärztegewinnungsprogramm ab, das von der CSU-Stadtratsfraktion beantragt wurde. Der Verwaltungsausschuss beschloss, für das Programm in diesem Jahr 5.000 Euro bereitzustellen und im Haushalt 2022 10.000 Euro zu veranschlagen und zur inhaltlichen Beratung das Konzept dem Sozialausschuss vorzulegen.