Ganzjahresbad oder Freibad-Sanierung? Die Rodinger sind am Zug

So könnte es aussehen: das Ganzjahresbad in Roding. Foto: Stadt Roding

Ganzjahresbad oder Freibad-Sanierung ? - Dieses Thema ist im Mittelpunkt der Bürgerversammlung gestanden. Bürgermeister Franz Reichold erklärte am Mittwochabend in der Stadthalle die beiden Varianten und lieferte Zahlen und Fakten.

Außerdem ging er auf die anstehenden Bürgerentscheide ein. Sein Appell an die Bevölkerung: "Machen Sie von Ihrem Wahlrecht gebrauch." Stadtrat Alfred Stuiber stellte das Konzept der FDP über eine Sanierung des Freibades vor.

"Jedes Mal, wenn ich ins Freibad komme, denke ich: So ein schönes Bad." Aber gleichzeitig werde ihm bewusst, dass der erste Eindruck trügerisch sei, sagte Franz Reichold.

Die alte Technik kann nur mit allergrößten Mühen zum Saisonbeginn zum Laufen gebracht werden. Beim Duschen sei mehr Wasser in der Wand als in den Leitungen. "Das Freibad ist am Ende."

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 18. Oktober 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 18. Oktober 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading