Gammelsdorf Landwirtschaftliche Fahrzeuge: "Buhmann auf der Straße"

Auch der Schlepper mit dem Mähwerk für den Mähdrescher hinten dran kann als Begleitfahrzeug dienen. Foto: kk

Es ist ein dringender Appell: Gegenseitige Rücksicht bitte, wenn jetzt zur Erntezeit wieder vermehrt landwirtschaftliche Großfahrzeuge, allen voran Mähdrescher, auf den Straßen unterwegs sind.

In einem großen Pressetermin mit Polizei, Lohnunternehmerverband, Bauernverband und Landratsamt machten heutigen Freitag die Beteiligten auf das Thema aufmerksam, aber es wurden auch einige Neuregelungen erläutert. Eingeladen hatte die Berufsgenossenschaft, deren Sicherheitsberater Christian Satzl auch die Moderation übernahm.

Gastgeber war das Lohnunternehmen von Reinhard Högl im Gammelsdofer Ortsteil Landersdorf, der in seinem Ausbildungsbetrieb zusammen mit seiner Frau Sabrina nicht weniger als 30 Mähdrescher "laufen" hat. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 27. Juni 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading