Könnten Tiere ihre Dankbarkeit deutlich artikulieren, würde sich Dr. Hugo Sigmund seit Jahren vor Lob kaum retten können. Doch damit ist nun in vier Wochen Schluss: Nach 35 Jahren schließt die gleichnamige Tierarztpraxis an der Äußeren Kötztinger Straße - um im neuen Jahr in Grasfilzing wieder zu eröffnen. Dort macht Dr. Sigmunds bisherige Kollegin, Ulrike Renner, weiter, wenn auch ohne ihren Chef.

"Am 15. Dezember machen wir hier zu. Anfang Januar geht es in Grasfilzing weiter. Das werden die einzigen 14 Tage in 40 Jahren sein, in denen wir zumachen ...", meint Dr. Sigmund beinahe entschuldigend. Knapp vier Jahrzehnte war er immer da, wenn Landwirte ihn nachts benötigten, weil eine Kuh Probleme hatte, oder wenn am Wochenende Katzenliebhaber ein verletztes Tier bei ihm in Unterrappendorf vorbeibrachten, um es professionell versorgen zu lassen. In den 40 Jahren hat der 65-Jährige so gut wie alles, was es in diesem Metier zu sehen gibt, erlebt, weshalb seine Erinnerungen an diese Zeit nicht arm an Anekdoten sind. Dr. Sigmund hat aber auch eine Zeit des Wandels erlebt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 10. November 2018.