Nach vier Jahren hatte der Spielmannszug "Grenzfähnlein" erstmals wieder zu einem Konzert eingeladen. Wie groß die Sehnsucht danach war, bewies der proppenvolle ATT-Saal bereits lange vor Beginn des Konzerts.

Und dann ging es los: Der Spielmannszug marschierte ein und überraschte die Besucher mit einem "Surround-Sound" der besonderen Art.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 26. November 2018.