Furth im Wald ATT 1998 eingeweiht: Macho-Projekt feiert 20. Geburtstag

Das ATT wird 20 Jahre alt. Foto: jul

Die Anfänge des Further Tagungszentrums reichen bis in die Jahre 1994/95 zurück. Das Bayerische Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen wollte für den Bereich Cham/Schwandorf ein grenzüberschreitendes Entwicklungskonzept, um neue wirtschaftliche Impulse zu setzen und damit den Tagungstourismus vorwärtszubringen.

"Bürgermeister Reinhold Macho war sofort zur Stelle und hat Tag und Nacht gearbeitet", erinnert sich die Kulturamts-Leiterin Karin Stelzer, die zu dieser Zeit im Vorzimmer des ehemaligen Stadtoberhaupts saß. Macho habe in kürzester Zeit ein Konzept erstellt, die Förderzusage erhalten und schon am 1. Mai 1997 erfolgte der Spatenstich. Heuer kann das ATT 20. Geburtstag feiern.

ATT bedeutet Ausstellungs-, Tagungs- und Tourismuszentrum und war eigentlich nur der Arbeitstitel dieses Projekts. Bis heute hat sich diese Abkürzung aber in den Köpfen der Leute gehalten. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 31. Oktober 2018.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading