Flutlichtspiel in Karlsruhe Das müssen Sie vor dem Jahn-Spiel beim KSC wissen

Der SSV Jahn gastiert am Freitagabend zum Flutlichtspiel in Karlsruhe. Foto: imago

Der SSV Jahn Regensburg ist seit sieben Spielen ungeschlagen. Am Freitagabend soll die Serie ausgebaut werden, dann sind die Regensburger zu Gast in Karlsruhe. Lesen Sie hier alles, was Sie vor dem Spiel wissen müssen.

Spielbeginn: Anpfiff im Wildparkstadion ist am Freitagabend um 18.30 Uhr.

Schiedsrichter: Arne Aarnik. Die Bilanz des Jahn unter dem 34-Jährigen ist positiv: 6 Siege, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen.

Wetter: Bei 6°C soll es zu Spielbeginn überwiegend bewölkt sein.

Die letzten Duelle: An die letzten Aufeinandertreffen erinnert sich der Jahn ganz besonders gerne. Die gab es nämlich am Ende der Saison 2011/12 in der Relegation zwischen 2. Bundesliga und 3. Liga. Durch zwei Remis - 1:1 in Regensburg und 2:2 in Karlsruhe - stieg die Jahnelf damals in die 2. Bundesliga auf.

Der aktuelle Lauf: Der ist beim Jahn sehr positiv. Seit sieben Spielen sind die Oberpfälzer ungeschlagen, in der Zeit gab es drei Siege und vier Unentschieden. Nach acht Ligaspielen in Folge ohne Niederlage (sieben Unentschieden, ein Sieg) riss die Karlsruher Serie zuletzt mit der Derbyniederlage beim VfB Stuttgart (0:3).

Zuschauer: 200 Karten wurden vom Jahn im Vorfeld verkauft.

Die Personalsituation: Beim Jahn fehlen verletzt weiterhin Oli Hein und Andi Geipl. Nach seiner Sperre im letzten Spiel kehr Innenverteidiger Marcel Correia wieder zurück.

Das sagt Jahn-Trainer Mersad Selimbegovic: "Es ist Fakt, dass wir schwer zu schlagen sind, aber wir merken auch, wie schwer es für uns selbst ist, jeden einzelnen Punkt zu holen. Karlsruhe zeichnet der überragende Wille, die große Moral und der Kampfgeist aus. Sie beschäftigen sich nicht allzu viel mit Ballbesitz, sondern suchen den direkten Weg zum Tor."

Das sagt Karlsruhes Trainer Alois Schwartz: "Der Jahn weiß, wie zweite Bundesliga geht. Sie spielen einen guten Ball und haben auswärts bereits ihre Punkte gemacht. Wir wissen, was auf uns zukommt. Wir wollen über die Kompaktheit zum Erfolg kommen. Dann bin ich guter Dinge, dass wir am Freitag die Null halten können und vorne sind wir sowieso immer gefährlich."

Mögliche Aufstellungen:

SSV Jahn: Meyer - Saller, Nachreiner, Correia, Okoroji - Besuschkow, Gimber - Stolze, Wekesser - Grüttner, Albers

KSC: Uphoff - Thiede, Gordon, Pisot, Roßbach - Stiefler, Fröde, Wanitzek, M. Lorenz - A. Fink, P. Hofmann

Hier ist das Spiel live zu sehen: Bezahlsender "Sky" überträgt die Partie live.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading