FC Bayern Rummenigge bestätigt: Thiago will "was Neues machen"

Thiago will den FC Bayern verlassen. Foto: Tobias Hase/dpa

Im Transferringen um Thiago ist der FC Bayern nach eigener Aussage noch von keinem möglichen neuen Verein kontaktiert worden.

Jürgen Klopps FC Liverpool soll den spanischen Mittelfeldspieler für die kommende Saison verpflichten wollen. "Bis dato hat uns noch kein Club kontaktiert", sagte der Münchner Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge am Donnerstag. Ihm sei noch nicht bekannt, ob "Thiago mit diesem möglichen neuen Club seine Dinge schon geregelt hat."

Für einen Wechsel müsste Liverpool eine Ablöse zahlen, der 29-jährige Thiago steht bei den Münchnern noch bis zum Sommer 2021 unter Vertrag. Bayerns Vorstandschef Rummenigge zufolge will der Mittelfeldspieler "zum Abschluss seiner Karriere gerne was Neues machen".

Auch in der Personalie David Alaba gibt es noch keine Entscheidung. Der unter Trainer Hansi Flick zum Chef der Innenverteidigung aufgestiegene Österreicher hat beim FC Bayern ebenfalls noch einen Vertrag bis zum Sommer 2021. Sportvorstand Hasan Salihamidzic sei mit Alabas Berater in Gesprächen, sagte Rummenigge. "Bis dato muss man korrekterweise sagen, haben wir noch keine Lösung gefunden."

Man wolle den Vertrag mit dem 28-Jährigen aber verlängern. Sollte das nicht möglich sein, müsse man sich mit "anderen Optionen auseinandersetzen". Rummenigge betonte mit Blick auf beide Profis: "Ein Summer Sale trotz Corona wird es beim FC Bayern nicht geben." Nur ab einer gewissen Ablösemarke würde man sich mit ihren vorzeitigen Abgängen beschäftigen.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading