Die Corona-Zeit erinnert Gaby Weißenfels ein bisschen an die Nachwendezeit vor 30 Jahren. "Dieses In-der-Luft- schweben, weil alles im Umbruch ist." Die damals 27-Jährige, die heute in Hirschberg bei Falkenfels ihr Puppentheater betreibt, lebte 1990 im brandenburgischen Neuruppin. Im Juli hatte die D-Mark die Ostmark ersetzt. "Einerseits standen alle Möglichkeiten plötzlich offen, andererseits war auch eine große wirtschaftliche Unsicherheit da." Nach einer schlaflosen Nacht entschloss sich Weißenfels, es mit einem Puppentheater zu versuchen.