Ergolding Wenn der Glaube nicht fehlen darf

Seit der Firmung der Tochter gehören auch Zwergkaninchen zu Kristiane Köppls Schäfchen. Foto: Florian Pichlmaier

Kruzifixe an der Wand, Kommunion- und Firmkerzen im Wohnzimmer, gebundene Ausgaben der Bibel unter dem Couchtisch: Kristiane Köppls Berufsleben hat seine Wurzeln im Privaten - schon als Kind bedeutet ihr Religion viel. "Ich könnte mir mein Leben ohne Glauben nicht vorstellen", sagt die Pastoralreferentin.

Kristiane Köppl ist angekommen. Nicht erst, seit sie im September die Stelle der Pastoralreferentin in der Pfarreiengemeinschaft Ergolding-Oberglaim angetreten hat: Bereits 2006 zieht sie mit ihrem Mann nach Ergolding, kurz darauf kommt der gemeinsame Sohn zur Welt, es folgen zwei Mädchen. Ihr Werdegang ist da längst abgeschlossen. Die Eltern leben ihr den Glauben vor. Als sie auf eine kirchliche Schule geht, prägt sie die dortige Religionslehrerin. Schon als Jugendliche leitet sie in der Pfarrei die ersten Gruppenstunden. "Die aktive Teilnahme macht einfach Spaß", sagt sie.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. Oktober 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 12. Oktober 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading