Elsendorf Drehscheibe des Hopfenhandels

Gratulation zum Bauwerk (v. l.): Architekt Martin Huber, Martin Eberle, Bauberater Franz-Xaver Schmid sowie die beiden Geschäftsführer Joachim Gehde und Pascal Piroué mit einem Luftbild des Komplexes. Foto: Helga Gebendorfer

Mit einem Fest feierte die Simon Steiner Hopfen GmbH die Fertigstellung und Inbetriebnahme ihres neuen Kühllagers in Elsendorf, das damit zur Drehscheibe des internationalen Hopfenhandels geworden ist. Gerne nahmen die Vertragshopfenpflanzer, Gäste aus der Hopfenwirtschaft und Politik sowie am Bau beteiligte Firmen und alle Mitarbeiter die Einladung an.

Das Hopsteiner-Kühllager öffnete nach zwölfmonatiger Bauzeit seine Tore am neuen Standort im Gewerbegebiet "Rehmoostal" in Elsendorf. "Ich freue mich, dass so viele Gäste gekommen sind, um mit uns zu feiern", erklärte Geschäftsführer Pascal Piroué in seiner Begrüßung. Verkehrsgünstig gelegen, zukunftsorientiert und klimaneutral - diese drei Kriterien standen seinen Worten zufolge beim neuen Bauwerk im Vordergrund.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 17. Juli 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 17. Juli 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading