Die Reservistenkameradschaft veranstaltete am Sonntag das 15. Oldtimerackern für Jedermann auf dem Hof bei der Familie Wendl. Mit zirka 2.000 Gästen, darunter auch Bürgermeister Markus Huber, war es wieder ein richtiges Familienfest.

Die Idee für ein Oldtimerackern mit Verkauf von Kaffee und Kuchen war ursprünglich eine Idee von Firmlingen, um etwas Geld für einen guten Zweck zu bekommen. Weil die Veranstaltung gut ankam, übernahmen im folgenden Jahr die Reservisten die Organisation und Durchführung. Jedes Jahr wurde etwas Neues ausprobiert, um Gäste anzulocken. Für kleine Besucher gibt es mittlerweile Traktor-Rundfahrten, Traglrutschen, einen großen Sandhaufen und ein Riesenplantschbecken, das bei der Hitze ständig belegt war.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 09. August 2018.