Einsatz in Osterhofen Frau gerät am Bahnhof unter Güterzug und stirbt

, aktualisiert am 01.07.2022 - 16:49 Uhr
Am Osterhofener Bahnhof ist am Freitagmittag eine 53-jährige Frau ums Leben gekommen. Sie wurde von einem Zug erfasst, als sie den Gleisbereich zu Fuß überqueren wollte. Foto: Oliver Grimm

Am Osterhofener Bahnhof hat am Freitag ein Zug eine Frau überfahren, die über die Gleise gehen wollte. Die 53-Jährige starb noch an der Unfallstelle.

Laut ersten Informationen war die Frau gegen 12 Uhr wohl aus einem haltenden Regionalzug ausgestiegen. Danach betrat sie offenbar den Gleisbereich, um ihn zu Fuß zu überqueren. Zu diesem Zeitpunkt näherte sich bereits ein einfahrender Güterzug. Der Zug erfasste die 53-Jährige, sie starb noch an der Unfallstelle. 

Die Gleise in Osterhofen mussten wegen des Unfalls bis 14.35 Uhr gesperrt werden, was Auswirkungen auf den gesamten Bahnverkehr zwischen Plattling und Passau hatte. Die Züge in Richtung München endeten vorzeitig in Plattling. Zwischen Passau und Plattling wurde ein Busnotverkehr eingerichtet. Auch am Nachmittag kam es noch zu Verzögerungen. Erst gegen 16.45 Uhr hatte sich die Verkehrslage laut Bahn wieder normalisiert. 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading