Einsatz in Deggendorf 25-Jähriger bedroht Sicherheitswacht mit Flasche

Die Polizisten konnten den Mann aus Hengersberg schließlich beruhigen (Symbolbild). Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild/dpa

Am Samstag hat ein Mann in Deggendorf die Sicherheitswacht mit einer abgebrochenen Glasflasche bedroht. Er befand sich laut Polizei in einem psychischen Ausnahmezustand.

Mehrere Streifen der Polizei und die Sicherheitswacht waren gegen 21.45 Uhr bei einer Kontrolle im Bereich der Deichgärten in Deggendorf unterwegs. Dabei wurden sie auf einen grölenden Mann in der Nähe aufmerksam. Eine Streife der Sicherheitswacht begab sich zu dem Mann. Als sie dort eintraf, bedrohte sie der Mann der Polizei zufolge mit einer abgebrochenen Glasflasche. Dabei machte der Mann eine Stichbewegung in Richtung der Sicherheitswachtstreife.

Polizeibeamten konnten den Mann beruhigen und überwältigen. Verletzt wurde niemand. Der Angreifer, ein 25-jähriger Hengersberger, litt zur Tatzeit wohl unter einem psychischen Ausnahmezustand. Warum er die Sicherheitswachtstreife angreifen wollte, ist nicht bekannt. Er wurde in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading