Einsatz bei Frichlkofen Polizisten finden über 200 Ecstasy-Tabletten bei Unfallfahrer

Dingolfinger Polizisten fanden bei einem Autofahrer eine größere Menge Drogen und verbotene Waffen. (Symbolbild) Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Nach einem Verkehrsunfall kurz nach Frichlkofen im Landkreis Dingolfing-Landau haben Beamte der Polizeiinspektion Dingolfing bei dem 19-jährigen Audi-Fahrer eine größere Menge Drogen gefunden.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt, ereignete sich der Unfall am Dienstag um kurz nach 23 Uhr auf der Kreisstraße DGF15 kurz nach Frichlkofen bei Gottfrieding. Der 19-Jährige sei dabei mit seinem Auto links von der Straße abgekommen. Er selbst und sein 22-jähriger Beifahrer blieben unverletzt. Als die Polizisten den Unfall aufnahmen, fiel ihnen auf, dass der Fahrer sich auffällig verhielt. Später räumte der 19-Jährige ein, dass er vor der Fahrt Drogen konsumiert habe. Daraufhin ordneten die Beamten eine Blutentnahme an und nahmen ihm seinen Führerschein weg. 

Als sie den Audi und die Unfallstelle absuchten, fanden die Polizisten über 200 Ecstasy-Tabletten, 40 Gramm Marihuana, eine kleine Menge anderer Drogen, ein verbotenes Einhandmesser, eine Softairwaffe und einen Baseballschläger, der im Fußraum des Autos lag. Die Ermittlungen dauern an. 

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading