Einsatz bei Essenbach Ausgelaufenes Öl nach Lastwagen-Unfall auf der A92

, aktualisiert am 04.05.2022 - 14:11 Uhr
Warum der Lastwagen von der Fahrbahn abgekommen war, ist bislang unklar. Foto: Feuerwehr Essenbach

Am Mittwochmorgen ist auf der A92 im Kreis Landshut ein Lastwagen von der Fahrbahn abgekommen und in einem angrenzenden Feld zum Stehen gekommen. Dabei ist laut Autobahnpolizeistation Wörth an der Isar auch Öl ausgelaufen. 

Laut Polizeibericht ereignete sich der Unfall gegen 6.50 Uhr zwischen den Anschlussstellen Essenbach und Wörth an der Isar. Der 21-jährige Fahrer des Lastwagens kam aus noch unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach erst einen Wildschutzzaun und fuhr dann in den angrenzenden Acker. Er wurde dabei leicht verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. 

Bei dem Unfall liefen auch etwa 150 Liter Öl aus. Eine Spezialfirma trug das verunreinigte Erdreich ab. Der Lastwagen wurde ebenfalls von einer Spezialfirma geborgen. Auch die Feuerwehren Essenbach und Altheim waren vor Ort. Die Verkehrsbehinderungen hielten sich in Grenzen, nur der Verkehr in Richtung Deggendorf war für etwa 30 Minuten beeinträchtigt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt. 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading