Dorfen Hemadlenzen treiben den Winter aus

Karnevalspräsidentin Anja Greimel stieg am Unteren Tor zur Turmstube hinauf. Foto: hk

Nach altem Brauch ist am Unsinnigen Donnerstag mit dem Hemadlenzen-Umzug der Winter ausgetrieben worden. Mehrere Tausend weiß gekleideter Hemadlenzen, Schaulustige, Gäste und Besucher waren bei Bilderbuchwetter zu diesem weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannte Spektakel in die Isenstadt gekommen.

In Dorfen sei es ein "Nationalfeiertag" und ganz Bayern schaut zu, sagte Bürgermeister Heinz Grundner. Unter den vielen Gästen waren auch Erdings Landrat Martin Bayerstorfer, die Bürgermeister aus Bockhorn und Sankt Wolfgang und Altbürgermeister Josef Sterr.

Am Rande des Faschingsumzuges kam es jedoch zu einem tragischen Zwischenfall. Ein junger Mann versuchte offenbar die Isen zu durchschwimmen und ging dabei unter - er konnte nur noch tot geborgen werden

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 01. März 2019.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading