Mit zu den deutlichen Verlierern der Corona-Pandemie gehören die Trachtengeschäfte, bei denen seit März vergangenen Jahres die Umsätze drastisch einbrachen. Bettina Reischer-Grad, Inhaberin von "Vilstaler Trachtenwelt" in Reisbach und "Alpenflair" in Dingolfing nimmt kein Blatt vor den Mund: "Ungerecht ist, dass jetzt der Onlinehandel mittels Lockdowns subventioniert wird und die Politik keine mittelfristige Strategie vorlegt, wie speziell den Soloselbstständigen und Betrieben mit unter 20 Mitarbeitern geholfen wird." Zum Beispiel werde die Aufwertung der Innenstädte durch den Einzelhandel in keiner Weise berücksichtigt.