Die großen Parteien verlieren, die kleinen dürfen sich als Sieger fühlen - allen voran die AfD. So konnte man 2017 das Ergebnis der Bundestagswahl in Straubing zusammenfassen. Die CSU wurde vor vier Jahren regelrecht abgestraft. Die Verluste gingen in erster Linie wohl auf das Konto der AfD, die bei den Zweitstimmen sogar an der SPD vorbeiziehen konnte.

Bei den Schwarzen trat eine Art Schockstarre ein, als am Abend des 24. September 2017 die ersten Wahlergebnisse im Landratsamt über den Bildschirm flimmerten. Die Vertreter der großen Volksparteien mussten erst einmal kräftig schlucken, denn sowohl CSU als auch SPD hatten erdrutschartige Verluste hinzunehmen.