Die Gier nach sozialen Kontakten ist groß Wie Kneipp-Mitglieder unter Sportverbot leiden

"Das Immunsystem lebt von Bewegung", sagt Bettina Pritzl. Auch eine Zeitung kann ein tolles Trainingsgerät sein, findet die Kneipp-Trainerin. Eine Seite wird mehrmals (der Längsseite nach) gefaltet, man greift den entstandenen Strang links und rechts mit den Händen und führt ihn beispielsweise über den Kopf, zu den Körperseiten oder unter das Knie durch. "Als Ball zusammengeknüllt dient die Zeitung als Wurfobjekt. Damit kann man mit seinen Enkeln Spaß haben, wenn man um die Wette in einen Korb wirft", sagt Pritzl. Foto: Lisa-Maria Rackl

"Dieser Teil-Lockdown ist schlimmer als der erste", sagt Bettina Pritzl. Denn jetzt ist Sport auch auf allen öffentlichen Plätzen verboten. Das bedeutet, Waldbaden und Nordic Walking in Gruppen sind illegal. "Harte Einschränkungen für Sportvereine", erklärt die Geschäftsführerin des Kneippvereins.  

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading