Ein Jubiläum ist immer was Besonderes. Die zehnte "24 Stunden von Bayern"-Veranstaltung nimmt ihren Start bei morgendlichem strahlenden Sonnenschein in Kulmbach. Zum zweiten Mal schon darf der Frankenwald das Ereignis organisieren.

Wer denkt, jede Ecke dort zu kennen, weiß mittlerweile, es gibt jedes Mal Neues zu entdecken.

Die Touren werden sowieso stets in einen anderen schönen Winkel der Urlaubsregion verlegt. Diesmal in die "heimliche Hauptstadt" des Bieres. Ob dies ein zusätzlicher Anreiz oder Motivation sein kann? Egal, es werden sowieso nur alkoholfreie Getränke ausgeschenkt...

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 17. Juli 2018.