Insgesamt 66 Wohnungen, davon 60 öffentlich gefördert, stehen bald in zentraler Lage bereit. 

Nach nur einem halben Jahr Bauzeit hat die Stadtbau GmbH in der Dr.-Kollmann-Straße eine neue Sammelgarage mit 28 Stellplätzen und Baukosten von rund 800.000 Euro in Betrieb genommen. Diese war nötig geworden, um die maroden Fertiggaragen auf einem benachbarten Grundstück abreißen zu können. Somit ist ein Baufeld für ein größeres Projekt, zwei Häusern mit insgesamt 66 Mietwohnungen, entstanden, erläuterten Stadtbau-Geschäftsführer Reiner Winter-Häring, Oberbürgermeister Dr. Christian Moser und Architekt Hans Köckeis.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. März 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 13. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.