Deggendorf DEB-U20 gewinnt erstes Spiel bei Vier-Nationen-Turnier klar

Die U20-Auswahl des DEB hat sein erstes Spiel im Vier-Nationen-Turnier in Deggendorf gegen die Schweiz klar mit 4:0 gewonnen. Foto: Bastian Häns

Die U20-Nationalmannschaft des DEB gastiert von Deggendorf bis Samstag in Deggendorf beim Vier-Nationen-Turnier. Das erste Spiel gegen Nachbarland Schweiz gewann die Auswahl von Trainer Christian Künast klar mit 4:0. Zwei Landshuter-Youngsters konnten je ein Tor beisteuern.

Die deutsche U20-Auswahl des DEB gastiert von Donnerstag bis Samstag in Deggendorf beim Vier-Nationen-Turnier mit der Schweiz, der Slowakei und Norwegen. In Spiel eins am Donnerstagabend feierte Cheftrainer Christian Künast und sein Team einen nie wirklich gefähredeten 4:0-Sieg gegen die Schweiz. „Es war ein absolut verdienter Sieg mit einer geschlossener Mannschaftsleistung. Wir haben in der Defensive wenig zugelassen und Hendrik hat eine sehr solide Torhüter-Leistung gezeigt. Auch in der Offensive konnten wir spielerisch überzeugen und uns mit vier Toren belohnen", sagt Künast zur Begegnung.

Beide Mannschaften zeigten einen eher defensiven Start in die Partie. Es war Timm Brunnhuber, der die deutsche U20-Nationalmannschaft in der 14. Minute in Front brachte. Im Mittelabschnitt erspielten sich die Deutschen ein Chancenplus und ließen nur wenige Möglichkeiten der Gäste zu. Der erste Landshuter - Marco Baßler - konnte im Powerplay die Führung ausbauen.

Kurz darauf markierte John Peterka das 3:0, bevor Alexander Ehl, der zweite Spieler aus dem aktuellen Oberliga-Kader des EV Landshut, sich ebenfalls in die Torschützenliste eintragen konnte.Im Schlussdrittel agierte die U20-Auswahl souverän und Torhüter Hendrik Hane bejubelte mit dem 4:0-Sieg einen Shutout. Am Freitag steht die nächste Partie gegen die Slowakei an.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos