Das bringt der Donnerstag Probealarm - Söder in Cham - Zahl der Wildunfälle steigt

Am Donnerstag werden in Bayern landesweit Sirenen und Warn-Apps getestet werden. (Symbolbild) Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

Informieren Sie sich über wichtige Themen des Tages in Bayern in unserer Tagesvorschau. Was bewegt den Freistaat? Welche Termine aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Sport bestimmen den Tagesverlauf?

Bayern testet landesweit Sirenen und Warn-Apps

Bayern holt am Donnerstag den vor zwei Monaten abgesagten landesweiten Probealarm nach. Nach Angaben des Innenministeriums in München soll dann um 11 Uhr das Sirenenwarnsystem mit einem Heulton von einer Minute Dauer getestet werden. Zudem sollen die Warn-Apps für Handys wie Nina und Katwarn ebenso ausprobiert werden. Die Alarme sollen die Bevölkerung bei schwerwiegenden Gefahren wie Hochwasser oder Chemie-Unfällen veranlassen, Radios und Fernseher einzuschalten und auf Durchsagen zu achten.

Abonnieren Sie unser Digital-Angebot idowa.plus! Hier lesen Sie Porträts, Interviews und Reportagen aus Ihrer Region - aktuell, interessant und digital aufbereitet. Für Zeitungsleser gratis, sonst zum Schnupperpreis von 0,99€ im ersten Monat.

Ministerpräsident Söder besucht Landkreis Cham

Am Donnerstag besucht Ministerpräsident Dr. Markus Söder um 10 Uhr den Landkreis Cham. Er tauscht sich mit Landrat Franz Löffler und den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern des Landkreises aus.

Viele Wildunfälle im Kreis Straubing-Bogen

Mit die gefährlichsten Monate für Wildtiere und Autofahrer gleichermaßen sind April und Mai. Dann kommt es vor allem in den frühen Morgenstunden und abends in der Dämmerung zu besonders vielen Zusammenstößen auf den Straßen. Auch im Landkreis Straubing-Bogen ist die Zahl der Wildunfälle leicht steigend.

Ganztägige Warnstreiks in bayerischen Kitas

In fast ganz Bayern fänden am Donnerstag eintägige Arbeitsniederlegungen statt. Notfallbetreuungen gebe es nicht, die betroffenen Eltern seien vor Ort informiert worden, sagte ein Gewerkschaftssprecher am Montag in München. Hintergrund sind die Tarifverhandlungen für die bundesweit 330 000 Beschäftigten in den kommunalen Sozial- und Erziehungsdiensten.

Sauter und Nüßlein in Masken-Untersuchungsausschuss geladen

Im Masken-Untersuchungsausschuss des bayerischen Landtags müssen am Donnerstag (14.00 Uhr) mehrere prominente Hauptpersonen erscheinen. Mit Spannung erwartet werden vor allem die Auftritte der langjährigen CSU-Abgeordneten Alfred Sauter und Georg Nüßlein. Erneut geladen ist zudem Andrea Tandler, Tochter des früheren CSU-Generalsekretärs Gerold Tandler - wobei deren Erscheinen am Mittwoch unklar war. Eine für Ende April geplante Befragung hatte sie wegen Krankheit abgesagt. Ob sich Sauter, Nüßlein und eventuell Tandler äußern, ist offen bis unwahrscheinlich: Weil gegen sie noch staatsanwaltschaftliche Ermittlungen laufen, dürfen alle drei die Aussage verweigern.

G7-Außenministertreffen startet im Norden - Ukraine im Zentrum

Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) berät von diesem Donnerstag an (19.00 Uhr) mit ihren Kollegen aus der G7-Gruppe der führenden demokratischen Industrienationen über die Auswirkungen des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine. Baerbock will ihre Kolleginnen und Kollegen am Nachmittag in einem Hotelkomplex an der Ostsee in Schleswig-Holstein empfangen. Bei den Gesprächen sollen nach Angaben einer Sprecherin des Auswärtigen Amts zeitweise auch die Außenminister der Ukraine und der Republik Moldau, Dmytro Kuleba und Nicu Popescu, dabei sein.

Die Onlineredaktion von idowa und idowa.plus versendet wöchentlich einen Newsletter. Erfahren Sie, welche Artikel Sie unbedingt lesen sollten, und nehmen Sie an exklusiven Gewinnspielen für unsere Kunden teil. Anmelden ist ganz einfach.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading