Dankesworte von Fraktionschef Paul Linsmaier Ausgeschiedene Deggendorfer Stadträte sagen leise "Servus"

Fraktionschef Paul Linsmaier (l.) verabschiedete gemeinsam mit OB Moser (3. v. l.) die ehemaligen CSU-Stadträte (v. l.) Cornelia Wohlhüter, Manfred Eiberweiser, Martin Hohenberger und Elisabeth Krauth. Foto: Paul Linsmaier

Mit den Neuwahlen zum Deggendorfer Stadtrat hat sich auch die CSU-Fraktion etwas verändert. Während mit Christian Kilger, Prof. Dr. Peter Schandelmaier, Dr. Ila Schnabel und Jürgen Waldmann vier neue Gesichter im Deggendorfer Stadtrat sind, gehören vier langgediente Stadträte seit Mai dem Gremium nicht mehr an.

Anlass für CSU-Fraktionschef Paul Linsmaier, sich bei den ausgeschiedenen Stadträten zu bedanken. Coronabedingt wurde die Verabschiedung nun nachgeholt.

"Erfolgreiche Arbeit"

Zu Gast bei der Verabschiedung waren auch der CSU-Kreisvorsitzende und Staatsminister Bernd Sibler, Deggendorfs Ehrenbürgerin und Oberbürgermeisterin a. D., Anna Eder und der ehemalige Fraktionsvorsitzende Gerd Zacher. Sibler dankte in seinem Grußwort der CSU-Fraktion für ihre Arbeit und ihren Einsatz für Deggendorf. Die CSU-Fraktion habe in den letzten Jahren einen wesentlichen Beitrag zur erfolgreichen Entwicklung Deggendorfs beigetragen, so Sibler.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading