Corona im Landkreis Straubing-Bogen Tagesrekord bei Neuinfektionen und fünf Todesfälle

Im Landkreis Straubing haben die zuständigen Behörden am Mittwoch einen traurigen neuen "Rekord" an Neuinfektionen vermeldet. Das wirkt sich auch auf den Inzidenzwert aus, wie aus einer Pressemitteilung des Landratsamts Straubing-Bogen hervorgeht.

91 neue positive Tests auf SARS-CoV-2 am Mittwoch im Landkreis bedeuten einen neuen „Tagesrekord“. Zudem wurden fünf Todesfälle an bzw. mit Covid-19 gemeldet. In Alten- und Pflegeheimen in Bogen wurden zwei Beschäftigte und ein Bewohner positiv getestet, zudem sind die Gemeinschaftsunterkünfte Mallersdorf und Pfaffenberg betroffen. Hier waren 38 von insgesamt 112 bei einer Reihentestung getesteten Personen positiv: 32 Bewohner und ein Mitarbeiter in Pfaffenberg, fünf Bewohner in Mallersdorf. Ferner gab es Fälle in einer 10. Klasse der Realschule Aiterhofen und einer 2. Klasse der Grundschule Oberschneiding.

Die Sieben-Tage-Inzidenz lag nach den offiziellen Zahlen des Landesamts für Gesundheit am Mittwochmorgen bei 183. Das bedeutet, dass für den Landkreis weiterhin die Vorgaben der 9. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung für Inzidenzwerte über 200 gelten – denn durch die zahlreichen Fälle am Mittwoch wird die Inzidenz bei der nächsten Veröffentlichung am Donnerstag bereits wieder deutlich über 200 steigen.

Auf den Intensivstationen der Landkreis-Kliniken liegen derzeit sechs Personen mit einer Covid-19-Erkrankung.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading