Chammünster Arbeiten in der prallen Sonne

Die Ehrenamtlichen sind am Samstag ab 7.30 Uhr im Einsatz. Am späten Nachmittag ist die Brücke so gut wie fertig zusammengebaut. Foto: Melanie Schmid

Knapp 60 Männer und Frauen trotzen am Samstag den hochsommerlichen Temperaturen. In voller Montur und mit Mundnasenschutz arbeiten Mitglieder der Ortsverbände Cham, Roding und Freising des Technischen Hilfswerks (THW) an der Ersatzbrücke für die eingebrochene Weiße Brücke.

"Wir waren richtig heiß auf diesen Einsatz", erzählt THW-Pressesprecher Michael Paulus. Denn die vergangenen Monate waren die Ehrenamtlichen überwiegend in der Logistik eingesetzt. So transportierten sie etwa Mundnasenschutzmasken.

36 Meter lang und 40 Tonnen schwer

Wer am Samstag die Szenerie am Regen überblickt, sieht einen koordinierten Ablauf. "Unsere Ausbildungen gleichen sich, daher sind Gemeinschaftseinsätze für uns kein Problem", erzählt Paulus.

Er ist zufrieden mit dem Ablauf. "Wir liegen gut in der Zeit." Und das, obwohl die Sonne herunterbrennt und die Helfer regelmäßig Trinkpausen machen.

"Wir haben sogar Eis da - das steigert die Motivation nochmal", sagt Paulus und lacht.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading