Heute ist Fabian im Job und in der Liebe glücklich. Das war nicht immer so: Wegen seiner Körpergröße von 147 Zentimetern gab es in seinem Leben einige Hürden zu überwinden.

147 Zentimeter. So groß ist Fabian Lankes aus Cham. Der 23-Jährige hat Hypochondroplasie. Das ist eine Form von Kleinwuchs, die durch eine Genveränderung entsteht. Mit vier Jahren wurde die Krankheit diagnostiziert. "Bei mir wurde einiges ausprobiert, aber es half leider nichts", sagt Fabian. Ob Regensburg, Erlangen oder Nürnberg - keines der Krankenhäuser schafft es, dass er doch noch wächst.

Richtig bewusst wird es Fabian, dass er anders ist, als er in die Grundschule kommt. Mitschüler mobben ihn. "Ich wurde wegen meiner Größe fertig gemacht", erinnert er sich. "Zwerg" hört er am häufigsten. Auch von seinem damaligen Lehrer fühlt er sich im Stich gelassen. Der sagt zu Fabians Eltern, er sei in einer normalen Schule nicht gut aufgehoben und sollte besser auf eine Schule für Menschen mit Behinderungen gehen.