Cham Investorenduo arbeitet eifrig am Wohnbauprojekt "Panoramapark"

So soll der Panoramapark später einmal aussehen. Foto: Privat

Im Herbst sollen die Arbeiten für die größte Wohnanlage der Kreisstadt beginnen: In der Katzbacher Straße investieren Matthias Altmann und Max Schierer kräftig.

Noch wächst auf dem freien Areal an der Katzbacher Straße das Gras. Doch schon im Herbst sollen die Bagger anrollen. Auf dem Grundstück am Ortsausgang von Cham-West entsteht die bislang größte Wohnanlage der Kreisstadt. Knapp 70 Eigentumswohnungen werden unter der Regie von Matthias Altmann und Max Schierer hochgezogen. Seit kurzem trägt das Projekt auch einen klangvollen Namen: Panoramapark. Die Bezeichnung kommt nicht von ungefähr. "Alle Wohnungen haben Balkon und einen unverbaubaren Blick ins Regental", begründen die Investoren ihre Namenswahl.

Also prangt der Titel mit dem schwungvollen blauen "P" am Anfang auch auf der ersten Seite des druckfrischen Exposés. "Der blaue Bogen steht für die Regenschleife", schiebt Schierer als Erklärung für den Schriftzug nach.

Das Exposé für den Panoramapark hat die Aufmachung eines exklusiven Hochglanzbildbandes. Auf knapp 100 Seiten werden Lagepläne präsentiert, Vertragsinformationen gebündelt und die 27 verschiedenen Grundrisse vorgestellt. Vom Ein-Zimmer-Appartement bis zur 150-Quadratmeter-Penthousewohnung ist alles möglich. "Im Zuschnitt sind wir aber noch flexibel", fügt Altmann an. Je nach den individuellen Wünschen eines Interessenten lassen sich die Raumaufteilungen also in diesem frühen Stadium noch ändern. Daher kann das Investorenduo derzeit auch noch nicht fix sagen, wie viele Wohnungen im Panoramapark entstehen werden. "Geplant sind knapp 70 Einheiten. Aber es könnte durchaus sein, dass aus einer großen Wohnung zwei kleine werden", überlegt Altmann.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 22. Juni 2017.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading