Cham Daniel Stieglitz zieht sein Video zurück

Mit seinem "Erklär-Video" wäre Daniel Stieglitz für den Cash & Quote Award des ZDF nominiert gewesen. Foto: Daniel Stieglitz

Mit einem lustigen Erklärvideo über die ZDF-heute Show hat sich Daniel Stieglitz an einem Onlinewettbewerb des Senders beteiligt. Seit vergangener Woche warb er dafür fleißig um Likes (Der Chamer Daniel Stieglitz hofft auf den Sieg im ZDF-Onlinewettbewerb).

Schließlich gewinnt derjenige der vier Finalisten, der mit dem Beitrag die meisten Aktivitäten in sozialen Medien vorweisen kann. Nun hat der Chamer Regisseur und Illustrator sein Video aus dem Wettbewerb zurückgezogen. Derzeit ist es online nicht mehr verfügbar.

Auf Nachfrage erklärt Stieglitz am Montag, er sei in einem Kommentar darauf hingewiesen worden, dass er doch gar nicht so viel Werbung machen müsse, er könne sich die Likes auch einfach kaufen. Tatsächlich: "Alle Faktoren, die bewertet werden, kann man kaufen. 1.000 Likes kosten fünf Euro", hat Stieglitz recherchiert. Sollen sie ausschließlich aus Deutschland kommen, seien elf Euro fällig. "Man muss das auch gar nicht selber für sich machen, es kann auch jeder andere tun." Verboten ist das rechtlich nicht. Aber eben auch nicht fair, beklagt Stieglitz.

In einem offenen "Mimimi-Brief" diskutiert er auf der Facebook-Seite von ZDF - Das kleine Fernsehspiel

"Ich habe mir Gedanken gemacht, wie ich damit umgehe", sagt der Filmemacher. Er entschied sich, der zuständigen ZDF-Nachwuchsredaktion mitzuteilen, dass er seinen Beitrag unter diesen Umständen zurückziehe, "damit sich vielleicht was ändert". Die Hoffnung hat er noch nicht aufgegeben.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading