Am Donnerstag heißt es "Manege frei" im Circus Krone. Während in Weiden noch die letzten Vorstellungen gegeben werden, läuft in Cham seit Montagmorgen der Aufbau.

Die blau-gold-roten Kronen liegen schon im Gras. Auf dem Gelände vor dem Segelflugplatz lassen seit Montagmorgen 45 Mitarbeiter des Circus Krone die Zirkusarena entstehen. Sie bilden das sogenannte Vorkommando, stellen Stallungen für die Tiere und Hauptmasten auf, bringen Eisenanker an und, und, und. All das geschieht, während in Weiden noch die letzten Vorstellungen laufen. Wie das geht? "Wir haben die Ausrüstung teilweise doppelt", erläutert der zweite Betriebsinspektor Max Siemoneit-Barum. So können die Tiere nach Ankunft in der Kreisstadt sofort ihre Stallungen beziehen und müssen nicht in den Transportboxen ausharren.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 11. Juli 2017.