Cham Bundeswehr-Fest: Aus der Kaserne mitten in die Stadt

Bürgermeisterin Karin Bucher und Kommandeur Oberst Björn Schulz erläuterten, wie der Tag der Bundeswehr ablaufen wird. Foto: Sturm

Das Wetter für den 15. Juni ist schon bestellt. "Ich habe eingeplant: 25 Grad, wenig Wind und Schäfchenwolken. Das ist so festgelegt", sagte Oberst Björn Schulz am Montagabend bei der Bürgerversammlung im Langhaussaal mit einem Augenzwinkern.

Das Wetter ist wohl tatsächlich das einzige, das für den Tag der Bundeswehr nicht bis ins Detail durchgeplant ist. Cham ist in genau einem Monat einer von deutschlandweit 14 Standorten, an denen sich die Truppe der Öffentlichkeit präsentiert. Zugleich feiern die Chamer zwischen Volksfestplatz und Stadthalle das Doppeljubiläum 60 Jahre Garnisonsstandort und 60 Jahre Panzerbrigade 12 "Oberpfalz".

Die Stadt erwartet ein bedeutendes Ereignis, betonte Bürgermeisterin Karin Bucher. Um das Programm vorzustellen, aber auch um auf Einschränkungen an diesem Tag zum Beispiel für den Verkehr hinzuweisen, fand die Bürgerversammlung statt. Allerdings waren außer einigen Stadträten und Bundeswehrvertretern nur gut eine Handvoll Bürger gekommen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 15. Mai 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 15. Mai 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading