Bundestag Neue Fraktionsämter für Grünen-Politiker Erhard Grundl

Der Straubinger Erhard Grundl gehört seit 2017 dem Bundestag an. Foto: Robert Paul Kothe/Erhard Grundl

Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Erhard Grundl hat seit Anfang des Jahres zwei neue Fraktionsämter inne. Zum einen gehört der Straubinger als stellvertretendes Mitglied nun auch dem Ausschuss für Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik des Bundestags an.

Der Unterausschuss des Auswärtigen Ausschusses setzt sich unter anderem für die Stärkung der weltweit tätigen Goethe-Institute ein. Derzeit vermitteln 157 Goethe-Institute in 98 Ländern Kultur, Sprache und Informationen über Deutschland. "Dies ist für mich ein wichtiger Auftrag und eine reizvolle Aufgabe zugleich", sagte Grundl laut einer Pressemitteilung vom Dienstag.

Zum anderen tritt der niederbayerische Abgeordnete künftig nicht nur als kulturpolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion, sondern auch als Sprecher für Kreativwirtschaft in Erscheinung. "Die Kreativwirtschaft ist ein umsatzstarker Wirtschaftszweig und ein wichtiger...

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 15. Januar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 15. Januar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

2 Kommentare

Kommentieren

null

loading