Bogen Mit Leib und Seele für den Fasching

Benno Bechtel (rechts) und Hans Scherm mit Dokumenten ihrer jahrzehntelangen Faschingslaufbahn. Foto: tom

Die indirekte Aufforderung "Woaßt as no" fällt häufig und im nächsten Moment schwelgen Benno Bechtel und Hans Scherm lachend in Erinnerungen. Beide sind langjährige Mitglieder der Alten Liga, eigentlich Altherrenmannschaft des TSV 1883 Bogen.

Bekannt wurde sie vor allem wegen ihrer Auftritte im Bogener Faschingszug. Mit ihrem 11er-Tandem schafften sie es sogar in eine bekannte deutsche Boulevardzeitung. Selbstdarstellung ist beiden jedoch fremd. Benno Bechtel, fast drei Jahrzehnte Vorsitzender der Alten Liga, betont mit Blick auf die einstigen Faschingsvorbereitungen: "Es war immer Teamarbeit."

Die beiden Urgesteine der Bogener Faschingsszene, die seit ihrer Schulzeit befreundet sind, lassen die alten Zeiten im Nu lebendig werden. Sie reichen sich Fotos und ergänzen gegenseitig ihre Erinnerungen. Regelmäßig fallen die Namen weiterer Weggefährten, niemand wird außen vor gelassen. Der Verein und die Gemeinschaft stehen im Vordergrund, und so beharren sie darauf, dass auch Otto Plankl, Helmut Heitzer, Georg "Tom" Kraus, Maria und Robert Karner, Edeltraud Marschollek sowie nicht zuletzt der bereits verstorbene Ludwig Obermeier genannt werden. Mit ihnen bildeten sie über die vergangenen Jahrzehnte den harten Kern der traditionsreichen Faschingsgesellschaft.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 10. Februar 2018.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos