Betrugsversuch in Landshut Falschen Führerschein-Prüfling gestellt

Ein Mann hat am Montag in Landshut versucht, bei der schriftlichen Führerscheinprüfung in Landshut zu betrügen. (Symbolbild) Foto: Armin Weigel, dpa

Wieder hat eine Person am Montag versucht, bei der Führerscheinprüfung in Landshut zu mogeln. Die Polizei konnte zwei Täter, die in den Betrug involviert waren, fassen. 

Nachdem sich ein 38-jähriger Mann aus Syrien mit dem Ausweis eines 32-jährigen Mannes aus Pakistan ausgewiesen hatte, legte er die schriftliche Prüfung ab. Der Prüfer, der den Betrug bemerkt hatte, informierte die Polizei.

Als der falsche Prüfling die Polizei sah, versuchte er zu flüchten, konnte aber gestellt werden. Beide Männer erwartet jetzt eine Anzeige.

Bereits im Dezember hat ein Prüfling in Landshut eine anderer Person zur Führerscheinprüfung geschickt. Der Täter konnte jedoch flüchten, als er bemerkte, dass der Prüfer stutzig wurde.  

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading