Die besten Schüler und Berufsabsolventen haben Bürgermeister Christian Raab und Jugendbeauftragter Alois Maier am Freitagabend im Rathaus geehrt. Raab hob die breite Streuung vom Realschulabschluss über das Abitur bis zum Meisterpreis hervor. Für viele sei es der Startschuss für einen neuen Lebensabschnitt oder eine weiterführende Qualifikation.

Raab gab den jungen Leuten mit auf den Weg, dass es auch Menschen geben müsse, die handwerkliche Tätigkeiten ausüben. Besonders freute ihn deshalb der Einserabsolvent Josef Steinberger, der seine Zimmererausbildung mit 1,0 abschloss. Der Bürgermeister wünschte den Geehrten, dass sie die Ziele erreichen, die sie sich vornehmen, und dass sie Mut und Verantwortung zeigen. Er erinnerte daran, dass nur die Veränderung die einzige Konstante im Leben sei.