Besorgnis in Dingolfing Versteckspiel endet in Vermisstenfall

Ein Achtjähriger hat beim Versteckspiel einen Polizeieinsatz ausgelöst. (Symbolbild) Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Ein Achtjähriger aus Dingolfing hat mit seinen Versteckspielkünsten seine Familie erschreckt und für einen Polizeieinsatz gesorgt. Zuvor hatte seine Familie schon stundenlang nach ihm gesucht.

Am Sonntag gegen 16 Uhr hat ein besorgter Familienvater die Polizeiinspektion Dingolfing verständigt, nachdem sein achtjähriger Sohn nicht auffindbar war. Die Kinder des 29-Jährigen hatten im eigenen Garten Verstecken gespielt. Da der Achtjährige nicht mehr auftauchte, holten die anderen Kinder den Vater zur Hilfe. Nachdem der Junge auch nach zweistündiger Suche nicht auffindbar war, rief der Vater schließlich die Polizei.

Kurz bevor die Streife eintraf, kam der Junge schließlich doch aus seinem Versteck heraus. Er hatte sich im Gartenschuppen versteckt gehalten.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading