Berlin Eisbären-Spiel fällt aus: Corona-Ausbruch bei Straubing

Ein Corona-Schnelltest wird in einer Teststation aufbereitet. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild/dpa
Ein Corona-Schnelltest wird in einer Teststation aufbereitet. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild/dpa

Berlin/Straubing - Das für Freitag angesetzte Heimspiel der Eisbären Berlin in der Deutschen Eishockey Liga ist abgesagt worden. Beim Gegner Straubing Tigers wurden mehrere Personen positiv auf das Coronavirus getestet, sodass der Gegner keine spielfähige Mannschaft stellen kann, wie die Eisbären am Donnerstagabend mitteilten.

Tags zuvor hatte Straubing zuhause mit 2:1 gegen die Adler Mannheim gewonnen. Dabei fehlte bereits Verteidiger Marcel Brandt, dessen Corona-Fall erst am Spieltag bekannt gemacht worden war. Die nun Betroffenen seien in häuslicher Isolation, es gehe ihnen den Umständen entsprechend gut.

© dpa-infocom, dpa:220120-99-788993/2

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

1 Kommentar

Kommentieren

null

loading