Bayern Täter dringen in Schweinestall ein und quälen Säue

Eine Hand hält Handschellen vor einen Streifenwagen der Polizei. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild/dpa

Oberstreu (dpa/lby) - Unbekannte Tierquäler geben der Polizei in Unterfranken Rätsel auf. Ein Metzger habe in Oberstreu (Landkreis Rhön-Grabfeld) drei Männer in seinem Schweinestall erwischt, teilte die Polizei am Montag mit. Einer habe mit einem Plastikrohr auf eine Sau eingeschlagen, die beiden anderen hätten das mit dem Handy gefilmt, hieß es. Als der 33-jährige Metzger mit der Polizei drohte, seien die drei Männer davongerannt.

Eine Sau erlitt einen Schulterbruch und musste laut Polizei getötet werden. Ein anderes Tier verletzten die Täter demnach am Ohr. Den Angaben zufolge ereignete sich der Vorfall bereits Anfang September, die Täter näher beschreiben konnte der Metzger nicht.

© dpa-infocom, dpa:211004-99-475558/2

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading