Bayern Marcel Wenig: Perspektive in Frankfurt besser als bei Bayern

Frankfurt/Main - Fußballtalent Marcel Wenig hat seinen bevorstehenden Wechsel von Rekordmeister FC Bayern München zu Eintracht Frankfurt erklärt. "Ich habe auch beim FC Bayern meine Perspektive aufgezeigt bekommen, aber am Ende hat sie in Frankfurt besser zu mir und meinen Zielen gepasst. Der Sport-Vorstand, Kaderplaner, Chefscout und Trainer haben mich mit ihrem Plan mehr überzeugt", sagte der 17-Jährige der "Bild-Zeitung" (Dienstag). Wenig wechselt im Sommer ablösefrei von den Münchnern an den Main, wo er einen Vertrag bis 30. Juni 2025 erhält.

Seine Entscheidung für Frankfurt und gegen andere Bundesliga-Vereine begründete der Mittelfeldspieler mit der Stadt, dem Club, den Fans und auch der Tradition bei der Eintracht. "Frankfurt ist ja auch ein großer Club, da steckt schon einiges dahinter", sagte Wenig. Sein Ziel sei der Sprung in die Stamm-Mannschaft. Als Vorbilder nannte Wenig Spieler "wie Kevin De Bruyne, Paul Pogba oder Kai Havertz".

© dpa-infocom, dpa:220222-99-234342/2

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Anzeigen

Auto

Trauer

Immo

Jobs

Quiz