Bayern Beifahrerin stirbt bei Unfall auf A8

Ein Rettungswagen fährt auf der Straße mit Blaulicht entlang. Foto: Lukas Schulze/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Holzkirchen (dpa/lby) - Eine 47 Jahre alte Frau ist bei einem Unfall auf der A8 in Richtung Salzburg gestorben. Sie war am Freitag mit ihrem Sohn unterwegs, als dieser kurz nach der Anschlussstelle Holzkirchen (Landkreis Miesbach) mit seinem Auto ins Schleudern geriet und von der Fahrbahn abkam, wie die Polizei mitteilte. Der Wagen überschlug sich danach mehrmals auf einem Acker. Der 25-jährige Fahrer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Seine Mutter wurde aus dem Wagen geschleudert und starb noch an der Unfallstelle.

Die Ermittler gehen davon aus, dass der Sicherheitsgurt der Frau gerissen war. Der Fahrer wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht, am Wagen entstand ein Sachschaden von 35 000 Euro. Zur Unfallaufnahme wurde die A8 in Richtung Salzburg komplett gesperrt.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse: